Mittwoch, 24. August 2016



Große Ereignisse warfen ihre Schatten voraus. Gestern wurde ein gigantisches Bergfest gefeiert
Seit Freitag sind wir nun schon mit den kleinen Falkis auf dem Sommercamp im Ferienland Luhme bei Rheinsberg. Die Kinder haben selbst ihr Tagebuch geschrieben, was wir euch hier zeigen möchten.



Den Anreisetag haben die Gruppenhelfenden dokumentiert.



Tag eins stand unter dem Motto "Kennenlernen und Ankommen" und die Tagebuchseite wurde von der Gruppe "#heimland" gestaltet.


Den zweiten Tag haben die Minis "Portugal" so dokumentiert.



To be continued....

Donnerstag, 4. August 2016

Aktionstag in Nürnberg

Die Anwesenheit von etwa 2.500 Falk*innen sollte natürlich nicht unbeachtet bleiben. "Another World" ist erst dann von Interesse, wenn sie nicht auf das Gelände unseres Zeltlagerplatzes beschränkt bleibt, sondern auch öffentlich sichtbar gemacht wird.

Dazu sind wir am Mittwoch wahnsinnig früh aufgestanden und nach Nürnberg gefahren, um dort unsere Forderung nach einer anderen, besseren Welt auf die Straße zu bringen. Man muss dazu sagen, dass der Transport von so vielen Menschen eine logistische Herausforderung ist, die aber ziemlich gut über die Bühne ging. Nach einer Demonstration durch die Innenstadt, die allerlei erstaunte Gesichter auf sich zog, gab es vor dem Turm der Falken Nürnberg noch ein großes Straßenfest. Zum Abschluss sprach der Bürgermeister Nürnbergs zu uns, der selbst mal bei den Falken war.

Nachdem wir zum Abendessen wieder auf dem Platz waren, hatten wir endlich mal die Möglichkeit, in unserem Dorf ein Lagerfeuer zu machen, um das sich viele Dorfbewohner*innen gemütlich setzten, miteinander sprachen, sangen und Stockbrot teilten. Es ist kaum zu glauben, dass unser großes internationales Camp fast schon wieder vorbei ist. Noch zweimal schlafen und dann geht's schon mit dem Zug zurück nach Brandenburg.

So, nun ist es zwei Uhr morgens, der Blogger geht mal ins Bett.

Mittwoch, 3. August 2016

Camp TV die Vierte

Noch zwei Tage und der Abbau des Camps wird auch in der aktuellen Ausgabe von Camp TV vorbereitet. Trotzdem passiert auch noch ganz viel inhaltlich. Seht hier: www.youtube.com/watch?v=nPrl0hEMpho

Sonntag, 31. Juli 2016

Camp TV die dritte

Bitte entschuldigt, dass wir selbst vom Camp eher weniger posten.
Hier die dritte Ausgabe von Camp TV: https://www.youtube.com/watch?v=3yzi6ikqSlE

CampTV, die Zweite

Es gibt eine neue Folge von den Campnachrichten, in der es wieder Spannendes vom Platz zu sehen und hören gibt.

Erstes kommt es anders...

und zweitens als man denkt. Unser Dorfrat hatte eigentlich beschlossen, heute, am Tag nach dem Bergfest, einen Gesamtausflug zum Freibad zu machen, doch gemäß dem Grundsatz "Ein Zeltlager ohne Regen ist kein Zeltlager" ist das Wetter ausgerechnet heute umgeschlagen. Bereits am frühen Morgen hat es heftig gewittert und teilweise ohrenbetäubend gedonnert, während der Regen auf die Zelte prasselte. Gestern sind wir vor Hitze noch zerlaufen, jetzt kann es gar nicht genug dicke Pullis geben.

Aber als Falken lassen wir uns davon nicht unterkriegen und machen das Beste aus dem Regenwetter. Der tapfer im Nieselregen umgesetzte Morgenkreis diskutiere die Möglichkeiten für heute und beschloss wieder Falken-Unis anzubieten, die unter anderem Bänder knüpfen und Werwolf spielen beinhalten, aber auch eine Sprachschule, bei der vielen verschiedenen Sprachen, die im Dorf gesprochen werden, vermittelt werden. Da ansonsten gerade nicht viel im Dorf passiert, nutzen wir hier mal die Möglichkeit, ein paar Bilder aus den letzten Tagen zu zeigen.

Bezug unseres Dorfs Purple Star am ersten Tag

Das Stadtcafé Purple Poodle wird mit allen gemeinsam eröffnet.

Während unseres Planspiel zu Arbeit im Kapitalismus

Die "Ausländerbehörde" unseres Planspiels bei der Arbeit




Karaokeabend im Stadtcafé